Andreas F. Staffel > Texte > Virtueller Wahnsinn (Tegel, Wartezone, 24.11.) ÜBerLinien II-4

Virtueller Wahnsinn (Tegel, Wartezone, 24.11.) ÜBerLinien II-4

Viertel=63 b.p.m.

Raptext (Tegel-Wartezone 2, 2013)

"Ich poste also ich bin“
nimmt es so hin
frei nach Descartes,
so ist meine Art,
jeder Reflex
macht mich perplex
und wird sofort in Szene gesetzt

Klick und weg
post ich den Dreck
hast nicht gesehen
guck doch mal hin
nimmt mich wahr- Aufmerksamkeit
schenk mir ein Like
sonst geh ich inn Streik

ich atme nur noch virtuell
geht doch ganz schnell

(Tempowechsel:Viertel 111 bpm (schneller))
Refrain:

Ich danke FB-FC-FCKW
ich poste euch jeden Scheiss ins Weltall
Youtube,whatsapp
hier geht der Rap
Überall, Überschall
Getöse Geknall
(rauschen,knacken der Leitung, Klickgerausche)

(Zur Melodie der Sesamstraße:
Erneuter Tempowechsel, ungerade Takte..schaukelnd:)

"Derrida, Derdieda, wieso,weshalb, warum, wer noch fragt bleibt dumm.."

Tempo 1
Ich post von Ost nach West
Ich post euch jede Pest

(schüttelt zwei gestreckte Finger)

Seid auf dem Posten
vernimmt mein posten
Posten und Pusten
nie aus der Puste
Pusteblume
ich werd euch was husten

(Erneut Einloggeräusche)

Refrain

ich danke FAFBFCB,
ich puste euch jeden Scheiß ins Weltall
etc.

Kinderfotos
Kochrezepte
Bahnverspätung
Baukonzepte

Die ganze Welt kreist im Quadtrat
Klick  nur gefällt
Dreh mit am Rad
Ich bin ein Teil von jener Kraft,
die stets das Gute will, und schmort in Ihrem Saft.

Epilog, in der Ferne verhallend

Je post donc je suis, contre l´ennuis
I post so I am
I post from coast to coast
yeah what a man……

Zurück

Kommentare

Texte über Musik anderer

Musik und Malerei